Rinderfiletspitzen, Bohnen & Gemüse in einem Topf

Rinderfiletspitzen, das Fleisch, die Theorie (aus Wikipedia)

Filet (französisch für „dünner Faden“), deutsch Lende oder Lendenbraten, in Österreich Lungenbraten (von lateinisch lumbus, „Lende“), oder (beim Schwein) Jungfernbraten heißt in der Küchensprache der lange, keulenförmige Muskelstrang (Psoasmuskel), der sich im Lendenbereich auf beiden Seiten der Wirbelsäule entlangzieht (siehe auch: Teilstücke des Rindes und des Schweins). Weil dieser Muskel von den üblichen Schlachttieren kaum betätigt wird, ist das Fleisch besonders zart, mager und saftig. Da Filets nur einen sehr kleinen Anteil der gesamten Muskelmasse eines Schlachttiers ausmachen, sind sie die teuersten Stücke.

Das breitere, hinten liegende Ende eines Filets wird Filetkopf oder Chateaustück genannt; aus ihm werden Filetsteaks wie z.B. Chateaubriands geschnitten. Tournedos oder Medaillons werden aus dem mittleren Bereich gewonnen, Filets mignon aus dem vorderen, schmalen Ende, der Filetspitze.

Chili Con Carne, das ist die Frage …

Auf Grund der Optik und einiger Zutaten könnte man vermuten es handelt sich um Chili Con Carne. Da scheiden sich aber die Geister. Manche machen Chili mit ganzen Stücken vom Fleisch, manche mit Faschiertem. Es gibt unzählige Rezepte.

Die einzigen gemeinsamen Zutaten aller Chili-Rezepte sind Fleisch und Chili. Doch bereits bei der genauen Auswahl dieser Zutaten gibt es große Unterschiede. Wahlweise werden Hackfleisch oder in Würfel geschnittenes Fleisch verwendet. Es kann sich um Rindfleisch, Wild oder Schweinefleisch handeln. Ebenso oft sind Kombinationen verschiedener Fleischsorten zu finden.

Ähnlich vielfältig ist die Auswahl der Chilisorten. Beliebt sind die wahrscheinlich auch in den Urrezepten verwendeten kaum erbsengroßen Chiltepin, aber auch andere einheimische Sorten wie Jalapeño, Ancho oder Pasilla. Seltener werden Habaneros verwendet, da sich ihr typischer fruchtiger Geschmack beim Kochen sehr schnell verflüchtigt. Neben frischen Chilischoten werden auch getrocknete Chilischoten und diverse Chilipulver und -saucen verwendet.

Die für die Tex-Mex-Küche typischen Gewürze Oregano und Kreuzkümmel werden auch in den meisten Chili-con-Carne-Rezepten verwendet. Um das Chili con Carne möglichst originalgetreu zu kochen, kann statt des in Europa verbreiteten Oregano auch mexikanischer Oregano verwendet werden. Diese mittelamerikanische Gewürzpflanze ist mit dem hier bekannten Oregano nur entfernt verwandt und hat einen ähnlichen, jedoch kräftigeren Geschmack.

Andere, geschmacksbestimmende Zutaten, die in fast jedem Chilirezept vorkommen, sind Zwiebeln und Knoblauch, seltener auch Koriander, Lorbeerblätter und Pfeffer.

Bohnen sind als Zutat umstritten. Während ein Chili im Texas Style keine Bohnen enthält, gibt es viele andere Variationen, die Pintobohnen oder schwarze Bohnen vorsehen. Ein Kompromiss besteht darin, dass man Bohnen separat gegart zum Chili reicht.

Geschichtlich kann man die Verwendung von Bohnen damit begründen, dass Chili con Carne von jeher ein Arme-Leute-Essen war, und Bohnen im Vergleich zu Fleisch billiger waren, aber ebenfalls Eiweiß enthalten.

 

Bohnen - Gemüse Eintopf mit Rinderfilet

Vorbereitung10 Min.
Zubereitung45 Min.
Gesamt55 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: internationale Küche
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 480kcal
Autor: Manuel

Zutaten

  • 500 g Rinderfilet
  • 2 Stk Zwiebel
  • 3 Stk Knoblauchzehen
  • 1 Stk rote Paprika
  • 2 Stk rote Chilischoten
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 1 Dose Kidney Bohnen a 400 ml
  • 6 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Dose Tomaten 400 ml
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 EL Ketchup
  • 300 ml Gemüsesuppe
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 EL Rotweinessig Balsamico geht auch

Zubereitung

  • Filet abtupfen und in Streifen schneiden, Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfelig schneiden. Chili und Paprika reinigen, entkernen und ebenfalls würfelig schneiden.
  • 2 EL Öl im Topf erhitzen Filetspitzen darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und danach herausnehmen.
  • 4 EL Öl im Topf erhitzen und Zwiebel sowie Knoblauch rösten.Tomaten inkl. Saft zugeben und Tomaten etwas zerdrücken. Tomatenmark, Ketchup und Gemüsesuppe zugeben. Paprika, Chili und die Bohnen unterheben.
  • mit Salz, Pfeffer, Oregano und Essig abschmecken udn ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  • Rinderfilet hinzugeben und erwärmen.

Anmerkung

Mit Brot servieren und genießen ...

Mehr Bilder gibt es auf meiner Facebook-Seite
https://www.facebook.com/foodmitei/

Mehr Rezepte gibt es unter:
http://foodmitei.com/category/rezepte/


Werbeanzeige:

[quads id=1]


wie hat der Beitrag gefallen?

verwende die Sterne um zu bewerten!

durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag nicht nützlich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!