Omas Rezept eigentlich für Marillenknödel oder Zwetschgenknödel verwendet, wurde hier etwas exotischer. Es wurde ein Versuch gestartet die Obstknödel mit Feigen zuzubereiten.
Ich bin froh den Versuch gewagt zu haben. Es sind die besten Knödel die ich je gegessen habe. Die Feige sorgt für einen sehr fruchtigen und etwas exotischen Geschmack und für eine angenehme Süße.

Obstknoedel mit Feigen

Diese Variante ist mit Topfenteig (Quark) gemacht. Die Feigen sorgen für eine angenehme Süße.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung5 Min.
Gesamt15 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: böhmische Küche, weltweit
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 600kcal

Zutaten

  • 1 Stk. Ei
  • 130 g glattes Mehl
  • 250 g Topfen Magertopfen
  • 70 g Butter
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Staubzucker zum Bestreuen
  • 6 Stk. Feigen

Zubereitung

  • Für den Topfenteig die Butter und das Ei flaumig in einer Schüssel verrühren. Danach den Topfen, Mehl und Salz hinzugeben und gut durchkneten bis ein Teig entsteht.
  • Den Teig in 6 gleich große Stücke aufteilen und mit bemehlten Händen die einzelnen Teigteile zu einer flachen runden Teigscheibe drücken.
  • Die Feigen gut waschen.
  • Nun die Feige auf die runden, flachgedrückten Teigstücke geben und mit dem Teig zu einem Knödel formen - die Feigen sollten komplett vom Teig umhüllt sein.
  • In einen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, die Obstknoedel ins Wasser geben und schwach siedend für ca. 10-12 Minuten gar kochen - das merkt man wenn die Knödel an der Wasseroberfläche schwimmen.
  • In der Zwischenzeit kann man in einer Pfanne mit einem Schuss Öl oder Butter die Semmelbröseln kurz anrösten.
  • Zum Schluss die fertig gekochten Topfenknödel in der Pfanne mit den Semmelbröseln wälzen.
  • Die Knödel mit Staubzucker bestreuen und mit frischen Feigen servieren.

Anmerkung

Für den Knödel-Teig eher mehr Mehl verwenden, damit die Knödel beim Kochen nicht zerfallen. Das ist allerdings Gefühlssache und ein Erfahrungswert. Gutes Gelingen.
 
 

Mehr Bilder gibt es auf meiner Facebook-Seite
https://www.facebook.com/foodmitei/

Mehr Rezepte gibt es unter:
http://foodmitei.com/category/rezepte/

 

 

wie hat der Beitrag gefallen?

verwende die Sterne um zu bewerten!

durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag nicht nützlich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!