Nichts kochen ist nicht hilfreich …

Es gibt so Abende da hat man keine Lust groß aufzukochen und einzukaufen. Toast kann man fast immer machen mit dem was man im Kühlschrank hat. Also peppen wir das etwas auf, panieren den Toast und backen ihn aus. Dazu etwas Gemüse, kurz mit Olivenöl und fleur de sel in der Pfanne geschwenkt. Fertig ist ein schnelles Gericht das satt macht und gut schmeckt.

Das gleiche Problem haben oft Leute die eine Party geben. Man will nicht immer unnötig viel kochen und gerne selbst an der Party teilnehmen. Das Party-Food schlecht hin ist gebackener Toast. Vorbereiten, zubereiten, auftischen auf einer Platte oder am Buffet mit Salat und fertig. Kann sowohl warm als auch kalt gegessen werden.

Mahlzeit!

Jetzt genug der Schwärmerei und der Theorie. Folgend nun das Rezept auch zum Drucken. Ich wünsche viel Erfolg beim Kochen und freue mich über deine Meinung.


gebackener Toast

schnell, einfach, günstig und es macht satt
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung10 Min.
Gesamt20 Min.
Gericht: Snack
Land & Region: internationale Küche
Portionen: 2 Personen
Autor: Manuel

Zutaten

  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 1 Stk. große Zwiebel
  • 8 Scheiben Käse nach Wahl
  • 8 Scheiben Schinken geräuchert oder Toastschinken
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 mal Semmelbrösel
  • 1 mal Mehl
  • 1 Stk. Ei
  • 4 Stk. grüne Spitzpaprika
  • 4 Stk. Rispentomaten
  • 1 Prise Fleur de sel Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 mal Butter
  • 5 TL Öl

Zubereitung

  • die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • das Toastbrot in zwei Reihen mit jeweils vier Stück auflegen und die obere Reihe mit Butter bestreichen, salzen und pfeffern
  • nun auf jedes Brot eine Scheibe Schinken und eine Scheibe Käse auflegen.
  • die obere Reihe mit der geschnittenen Zwiebel belegen. Danach die obere Reihe auf die untere Reihe legen.
  • Mehl,  verquirltes Ei und Semmelbrösel jeweils in einem Teller vorbereiten. Die vier ganzen Toasts nun in Mehl, Ei und Brösel tunken und somit panieren.
  • Das ganze langsam im Öl ausbacken.

das Gemüse

  • Paprika waschen und in größere Stücke schneiden.
  • Tomaten waschen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Paprika und Tomaten braten bis die gewünschte Farbe und Konsistenz erreicht ist und kurz vorher mit Fleur de sel abschmecken.

Anmerkung

Kann sowohl warm aber auch kalt genossen werden. Snack, Hauptspeise oder Party-Food. Ein Allrounder!

Mehr Bilder gibt es auf meiner Facebook-Seite
https://www.facebook.com/foodmitei/

Mehr Rezepte gibt es unter:
http://foodmitei.com/category/rezepte/


Werbeanzeige:

[quads id=1]


wie hat der Beitrag gefallen?

verwende die Sterne um zu bewerten!

durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag nicht nützlich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!