Cheese Cake | Waldbeeren – Mix

Ich liebe Cheese Cake in allen Variationen. Diese Variante ist mit Waldbeeren. Die Früchte sind aber nicht zwingend und können je nach Geschmack und Vorlieben angepasst werden. Himbeeren, Heidelbeeren, Mango, Kirschen, alles ist möglich und natürlich erlaubt.

Da wir aber heute Gäste hatten und nicht jeder die gleichen Früchte mag nahmen wir Waldbeeren, da ist zumindest für jeden etwas dabei. Beschwert hat sich keiner, im Gegenteil am Tisch wurde es ruhig. Genuß lag in der Luft.

Cheese Cake | Waldbeeren - Mix
Vorbereitung
45 Min.
Wartezeit
12 Stdn.
Gesamt
45 Min.
 

verwende Früchte nach belieben. Der Kuchen schmeckt mit jeder Garnitur. Wenn es ein muss auch mit ... (versuche Verrücktes)

Gericht: Dessert, Mehlspeise
Region: internationale Küche
Portionen: 12 Stk.
Kalorien: 390 kcal
Autor: Manuel
Zutaten
  • 200 g Butterkekse auf Haferflockenkekse möglich
  • 100 g Butter
  • 9 Blatt Gelatine
  • 600 g Waldbeeren oder andere Früchte
  • 1 TL Zucker
  • 75 g Zucker
  • 1 EL Zucker
  • 300 g Schlagobers Schlagsahne
  • 400 g Frischkäse
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1/2 Pkg roter Tortenguss
Zubereitung
  1. Kekse fein zerbröseln

  2. Butter schmelzen und mit den Bröseln mischen

  3. Springform mit Öl bestreichen und die Bröselmasse verteilen und fest zum Boden formen

  4. ca. 30 Minuten kühlstellen

  5. Gelatine einweichen

  6. 100 g Früchte pürieren

  7. 1 Blatt Gelatine ausdrücken, auflösen und 1 EL Püree einrühren und danach mit dem restlichen Püree vermengen

  8. 1 TL Zucker in die Masse unterrühren

  9. 10 bis 15 Minuten kalt stellen

  10. Sahne steif schlagen, Frischkäse, 75 g Zucker, Vanille Zucker und Kokosmilch verrühren.

  11. 8 Blatt Gelatine ausdrücken und auflösen und ca 2 EL Creme in die Gelatine rühren und dann unter die restliche Creme heben

  12. Sahne unterheben

  13. die Hälfte der Creme in die Springform geben

  14. die Hälfte des Pürees mit einer Gabel locker unterheben

  15. Die restliche Creme und das restliche Püree in die Form geben und marmorieren.

  16. über Nacht kühl stellen.

  17. Cheese Cake aus der Form nehmen, mit den Weldbeeren oder Früchten nach Lust un Laune belegen

  18. Tortenguss, 1 EL Zucker und 125 ml kaltes Wasser verrühren und kurz aufkochen.

  19. Den Guss schnell und zügig auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen

Anmerkung

Der Kuchen eignet sich besonders für den Sommer. Die Kombination aus süß und sauer von den Früchten ergibt eine optimale Erfrischung am Gaumen und schmeichelt der Seele ...

 

Hat das Rezept gefallen, hat es geschmeckt oder gefällt der Blog dann unterstütze meine Arbeit bitte mit einer Spende:
 

ein paar optische Eindrücke …

  • Cheese Cake

 

Der Beitrag hat gefallen?

Verpasse keinen Beitrag mehr von foodmitei.com, lasse dich per Email über neue Beiträge informieren

BITTE ZUERST BESTÄTIGEN
Mit der Nutzung dieses Dienstes erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten, siehe DATENSCHUTZERKLÄRUNG, durch foodmitei.com einverstanden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weitergegeben und dienen nur für diesen Service!

Habt ihr Anregungen, Wünsche oder Beschwerden so teilt mir diese bitte mit.
Kontaktseite: https://foodmitei.com/kontakt/

Mehr Bilder gibt es auf meiner Facebook-Seite
https://www.facebook.com/foodmitei/

Mehr Rezepte gibt es unter:
https://foodmitei.com/category/rezepte/


Werbeanzeige:






Posted by:Manuel

Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich esse gerne und setze die Speisen in Szene. Daher habe ich mich entschlossen einen Blog rund ums Essen zu machen. Die Dinge werden aus meiner Sicht dargestellt. Es ist nichts Professionelles. Dazu versuche ich die Speisen die ich oder meine Frau zubereiten mit Fotos zu dokumentieren. Man sieht hier welche Gerichte in unserer Familie so gegessen werden und welche alten Rezepte von meiner Oma noch vorhanden sind. Die alte Küche ist meiner Meinung nach die Beste. Heutige Foodtrends basieren genau auf dieser und werden nur anders benannt. Eintopf / Onepot, Rindersuppe / Fleischtee! Ich bin nicht bei jedem Trend dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.